Nüsse

Welche Nüsse sind gesund?

Nüsse gehören zu den wichtigsten Lebensmitteln unserer Zeit. Eine Handvoll Nüsse am Tag kann euch schon vor schlimmen Herzkrankheiten und Diabetes schützen. Es kann sogar das Risiko vor Bauchspeicheldrüsenkrebs nachweislich reduzieren.
Neben ihren Unmengen an gesundheitlichen Vorteilen haben Nüsse auch geschmacklich eine jede Menge zu bieten. Mittlerweile werden sie nämlich in den verschiedensten Hauptgerichten, als auch in den meisten Nachspeisen verwendet. Wer keine Lust auf langes Kochen und Backen hat, kann die Nüsse auch mit einer Trommelmühle zerkleinern und sie sogar als Shake für Unterwegs zubereiten. Zermahlene Nüsse haben ebenso den besonderen Vorteil, dass sie kleineren Kindern gegeben werden können. Heutzutage verzichten nämlich sehr viele Eltern auf Fertigbrei für ihre kleinen und bereiten die Mahlzeiten selber vor. Mischen sie beispielsweise Haferflocken mit zermahlenen Nüssen, gießen etwas Milch mit Honig hinein und pürieren es anschließend mit einem Pürierstab, haben sie den perfekte Brei für ihre Kleinen. Wahlweise kann auch Obst oder Gemüse hineingemischt werden, um dem Brei noch etwas mehr Geschmack zu verleihen.
Ebenso sind Nüsse eine hervorragende Eiweißquelle für Veganer. Wer z.B. Kraftsport betreibt, jedoch auf jegliche tierische Produkte verzichten möchte, kann zu Nüssen zugreifen. Damit deckt ihr nicht nur euren täglichen Proteinbedarf, ihr werdet zusätzlich mit gesunden Fetten, Vitamine und jeder Menge anderer Nährstoffe versorgt.

Mit Pinienkerne gesund bleiben

Pinienkerne Gesund

Pinienkerne sind der geschälte Samen der Pinie. Der Grund für den hohen Preis der Kerne ist die sehr aufwändige und zum Teil auch sehr riskante Ernte. Doch abgesehen von ihrem höheren Preis, sind Pinienkerne gesund.

Sie enthalten sehr viel Vitamin B1, B2 und Vitamin A sowie Niacin, was eine sehr positive Auswirkung auf unseren Körper hat. Von allen natürlichen Lebensmitteln enthalten Pinienkerne am meisten Selen, was ein sehr wichtiger Bestandteil mehrerer Eiweißstoffe ist und für wichtige Stoffwechselfunktionen zuständig ist. Sie besitzen einen hohen Anteil an hochwertigen ungesättigten Fettsäuren, das unseren Stoffwechsel zusätzlich unterstützt.

Nährwertangaben pro 100 Gramm
Kalorien: 673
Kohlenhydrate: 13 g (davon Zucker: 3,6 g)
Fettgehalt: 68 g (gesättigte Fettsäuren: 4,9 g, ungesättigte Fettsäuren, 53 g)
Proteine: 14 g

Zu den Produkten

Vorteile der Cashewnüsse

Cashewnüsse

Cashewkerne zählen hierzulande zu den beliebsten der Nüsse. Sie wachsen auf Cashewbäumen. Da in Cashewkernen Magnesium und Phosphor enthalten sind, helfen sie bei der Stärkung von Knochen und Zähnen. Zudem haben sie eine positive Auswirkung auf unseren Körper, da sie einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren und Vitamen (z.B. Vitamin K) enthalten. Die gesunden Fette darin senken den Cholesterinspiegel und schützen unser Herz.

Wie die meisten Nüsse, sind auch die Cashewnüsse eine sehr gute Eiweißquelle.

Nährwertangaben pro 100 Gramm
Kalorien: 553
Kohlenhydrate: 13 g (davon Zucker: 6 g)
Fettgehalt: 44 g (gesättigte Fettsäuren: 8 g, ungesättigte Fettsäuren, 32 g)
Proteine: 18 g

Zu den Produkten

Dank Paranüsse gesund bleiben

Paranüsse gesund

Paranüsse stammen aus Brasilien und sind in allen südamerikanischen Regenwäldern zu finden.

Wie in anderen Nüssen wie z.B. Cashewnüsse, Mandeln und Haselnüsse, sowie Hülsenfrüchte wie die Erdnuss und Kürbiskerne, ist der Magnesiumanteil sehr hoch und versorgt unseren Körper mit genügend Energie. Zudem sind Paranüsse gesund und haben einen besonders hohen Anteil an Selen, das Schwermetalle binden und somit unseren Körper dabei helfen zu entgiften.

Nährwertangaben pro 100 Gramm
Kalorien: 656
Kohlenhydrate: 12 g (davon Zucker: 2,3 g)
Fettgehalt: 66 g (gesättigte Fettsäuren: 15 g, ungesättigte Fettsäuren, 46 g)
Proteine: 14 g

Zu den Produkten

Haselnuss als Nervennahrung

Haselnuss

Die Haselnuss wächst an einem sommergrünen Strauch der bis zu 5 Meter hoch wächst. Bekannt sind Haselnüsse insbesondere als typische Nervennahrung. Besonders beliebt sind die Nüsse bei Studenten, denn sie haben eine sehr positive Auswirkung auf unsere Nervenfunktion und das Gedächtnis.

Sie enthalten zudem die B-Vitamine B1, B2, B3 und B6. Außerdem sind sie reich an Vitamin E und Folsäure, das u.a. sehr wichtig für Frauen in der Schwangerschaft ist. Folsäure hilft dem Baby sein Neuralrohr zu entwickeln und zu schließen.
Sie liefern unserem Körper Selen, was ein sehr wichtiger Bestandteil mehrerer Eiweißstoffe ist und für wichtige Stoffwechselfunktionen zuständig ist, Zink, Eisen, Kalium & Magnesium.

Nährwertangaben pro 100 Gramm
Kalorien: 644
Kohlenhydrate: 10,5 g (davon Zucker: 4 g)
Fettgehalt: 61 g
Proteine: 12 g

Zu den Produkten

Wie gesund sind Walnüsse

wie gesund sind walnüsse

Walnüsse besitzen einen sehr hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren und wirken somit entzündungshemmend, sind Vorstufen von Hormonen oder unterstützen die Zellteilung. In der Walnuss finden wir reichlich Vitamin E, was uns eine gesunde und straffe Haut schenkt. Zudem sind auch einige Vitamin B-Gruppen in der Walnuss enthalten, das u.a. für alle Prozesse der Energieproduktion im Stoffwechsel zuständig ist. Auch enthalten sie Kalium, Zink, Magnesium, Eisen und Kalzium.

Frauen, die täglich eine handvoll Walnüsse zu sich nehmen, können mit dieser gesunden Methode gegen Brustkrebs vorbeugen.

Nährwertangaben pro 100 Gramm
Kalorien: 650
Kohlenhydrate: 12,4 g (davon Zucker: 5 g)
Fettgehalt: 64 g
Proteine: 10,3 g

Zu den Produkten

Walnussmus

Für einen intensiven und leckeren Geschmack, empfehlen wir eine Kombination aus Walnussmus und Honig.

Mandeln gesund

Deshalb sind Mandeln gesund

Der regelmäßige Verzehr von Mandeln wirkt sich sehr positiv auf unsere Gesundheit aus.
Wie die meisten Nüsse bietet auch die Mandel eine große Menge an ungesättigten Fettsäuren. Sie beinhaltet reichtlich Magnesium, Kalzium, Kupfer sowie einen hohen Anteil der Vitamine B– und der E-Gruppe. Mandeln schützen vor Diabetes, senken den Cholesterinspiegel und stärken unsere Knochen.

Auch zu empfehlen sind sie durch ihren hohen Proteingehalt super für den Muskelaufbau geeignet.

Nährwertangaben pro 100 Gramm
Kalorien: 576
Kohlenhydrate: 22 g (davon Zucker: 3,9 g)
Fettgehalt: 49 g (gesättigte Fettsäuren: 3,7 g, ungesättigte Fettsäuren, 43 g)
Proteine: 21 g

Zu den Produkten

Mandelmus

Für einen intensiven und leckeren Geschmack, empfehlen wir eine Kombination aus Mandelmus und Honig

Die Erdnuss und seine Vorteile

Erdnüsse gehören zu den eiweißreichsten der Nusssorten und haben eine ganze Reihe an lebenswichtigen Mineralien.
Wie alle anderen Nüsse, haben auch die Erdnüsse einen hohen Kaloriengehalt. Doch da sie reich an gesunden Fetten sind, haben sie einen positiven Effekt auf unsere Gesundheit. Sie enthalten Eisen, Phosphor, Kalium, Calcium und Magnesium. Sie stärken unsere Abwehrkräfte und können auch zu hohen Blutdruck senken.

Erdnüsse als Eiweißquelle

Die Erdnuss ist durch ihren sehr hohen Proteingehalt auch bestens als Eiweißquelle für Kraftsportler zu empfehlen. Vor allem sind Proteine der Erdnuss bestens für vegetarische oder vegane Kraftsportler geeignet. Da sie jedoch einen hohen Kaloriengehalt haben, empfehlen wir Erdnüsse vorzugsweise in der Muskelaufbauphase zu essen.

Nährwertangaben pro 100 Gramm
Kalorien: 567
Kohlenhydrate: 16 g (davon Zucker: 4 g)
Fettgehalt: 49 g (gesättigte Fettsäuren: 7 g, ungesättigte Fettsäuren, 40 g)
Proteine: 26 g

Zu den Produkten

Erdnussmus & Erdnussbutter

Wir empfehlen für einen intensiven und leckeren Geschmack, eine Kombination aus Erdnussmus und Honig.

Pistazien Nüsse

Pistazien Nüsse

Pistazien gehören zu den beliebtesten Nüssen und enthalten große Mengen an wertvollen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren und können somit einen zu hohen Cholesterinspiegel senken und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen.
Sie schmecken nicht nur unglaublich lecker, sondern sie überzeugen auch mit ihren wertvollen Mineralstoffen wie etwa Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen und Zink. Auch einige Vitamine der Gruppe B sind enthalten.

Nährwertangaben pro 100 Gramm
Kalorien: 562
Kohlenhydrate: 28 g (davon Zucker: 8 g)
Fettgehalt: 45 g (gesättigte Fettsäuren: 6 g, ungesättigte Fettsäuren, 38 g)
Proteine: 20 g

Zu den Produkten

 


Zurück zu Ernährung